Mittwoch, 11. Februar 2015

Frau Fannie

Den Sweatstoff hatte ich nun drei Wochen liegen. Der Schnitt war beim Kauf schon festgelegt. Da ich das Kleid in rot so schon habe, hatte ich in meiner Vorstellung die schwarze Version schon im Schrank hängen,  und irgendwie hatte ich keine Lust, es wirklich zu nähen. Wobei das nun wiederum wirklich Spaß macht. Das Kleid näht sich fast von selbst( nachdem der Zuschnitt eine Stunde gedauert hat, weil ich Dussel beim vorderen Rockteil die 5 cm Saumzugabe, die ich brauche, völlig ausgeblendet habe, neu zuschneiden musste und der Stoff nach ewigem puzzlen tatsächlich nicht mehr für lange Ärmel gereicht hat). 
Nun sieht es auch etwas anders aus, als das Vorgängermodell, hat nämlich lange schwarze Armbündchen. Gut, das ich mich aufgerafft habe. Ich liebe Kleider, die man nur so überwerfen kann und fertig. Bei diesem brauch ich ja nicht mal ein Strickjäckchen, maximal ein Halstuch.
Mit diesem Schnitt habe ich erst mal festgestellt, wie toll Taschen am Kleid sind. 




Und nun hole ich mir mal neue Inspirationen beim MMM.


Kommentare:

  1. Wunderschön!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Klasse - und die schwarzen Armbündchen sind auch super!
    LG, SuSe

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Kleid und Stoff sind toll! Woher hast du den Sweat denn?
    Mir geht's übrigens genauso, mein Stoff für Frau Fannie 2. liegt schon länger parat und ich mag mich irgendwie nicht aufraffen...
    Lg
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Den Stoff hab ich von Stoffmüller in Halle, es gibt ihn glaub auch bei Stoffe.de.

      Löschen
  4. Super. Sehr schlicht. Und gut.
    Das mit dem Zuschnitt hätte ich sein können...stört aber gar nicht - passt!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön ;-) das Kleid steht dir perfekt und ich finde den Stoff unglaublich cool!!! Der Schnitt wartet auch bei mir und du gibst mir Lust mir endlich das Kleid zu nähen !!!
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  6. Der Schnitt passt und steht dir dir sehr gut und die Ärmelbündchen finde ich schick, wie gewollt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Deine Fannie sieht toll aus.
    Ich habe nun endlich auch die erste genäht, aber irgendwie schaut meine nach Nachthemd aus - ganz davon abgesehen, dass Bündchen und Saum fehlen. Den Schnitt finde ich aber auch toll, bloß meine Stoffwahl nicht so.
    Das nächste Modell werde ich auch in dunkel nähen!

    Liebe Grüße von Frau Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  8. Sieht toll aus! Taschen im Kleid sind wirklich praktisch, ich vermisse sie auch schon an meinem Model, dass ich heute trage. Viele Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  9. Deine Fannie sieht toll aus. Die längeren schwarzen Bündchen finde ich sehr schön, auch wenn sie nicht geplant waren. Auch der Stoff ist toll. Mit den Strumpfhosen und den Stiefeln sehr schön kombiniert. lG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Super! Und du hast Recht, erst Taschen machen ein Kleid alltagstauglich :-)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne deine Puzzlefannie. Ich kannte den Schnitt vorher gar nicht, hab ihn jetzt aber direkt auf meiner Nähliste. Das sieht nach DEM kleid aus, das man immer tragen will. Im Bett, auf der Couch, draußen. :D
    Danke fürs Zeigen. :)
    Besten Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Schöne Frau Fannie! Ich liebe auch Taschen an Röcken und Kleidern.

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  13. Schönes Kleid. So gefällt es mir! Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  14. Sehr hübsch! Das würde ich auch sofort anziehen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  15. Oh die rote Version war schon so toll. Diese ist es auch.
    Ich glaube, ich brauche auch noch diesen Sternen-Sweat... :)
    FrauFannie ist einfach jedes Mal wieder toll.
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schön ist deine Fannie.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  17. Dein Kleid sieht wirklich ganz toll aus und so tolle Stoff...viel Spass beim ausführen.

    liebe grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen